100 Jahre TANNENBERG  1914 - 2014    Zur Mahnung und zum Gedenken: 100. Jahrestag des Ausbruches des 1. Weltkrieges

Tannenberg National Denkmal Hohenstein, Ostpreussen Reichsehrenmal Tannenberg

タンネンベルク - モニュメント

Гинденбург - Мемориал

بول هيندينبيرغ - النصب التذكاري

TANNENBERG - 100 Jahre - 1914-2014 ...und die Befreiung Ostpreussens im August 1914

Paul von Hindenburg`s Tod: 80 Jahre - am 2. August 1934-2014

Werbung - Advertisement

Tannenberg-Denkmal

1. Das Tannenberg  Denkmal. Ab 1935 das

Tannenberg Reichsehrenmal

Feldherrenhuegel - Tannenberg Denkmal - Ostpreussen
Tannenberg-Denkmal

2. Ehrenhof und Hindenburgtum mit Gruft

Foto in der Mitte: Der Feldherremhuegel. Gedenkstein.

Tannenberg-Denkmal

3. Hindenburgruft (links hinter der Wache)

4. Tor des Fahnenturmes zum Hindenburgturm

5. Buesten in der Feldherrenhalle (Rechts)

Tannenberg-Denkmal
Buesten  in der Feldherrenhalle - Tannenberg-Denkmal

BIS ZU MEINEM LETZTEN ATEMZUGE WIRD DIE WIEDERGEBURT DEUTSCHLANDS MEINE EINZIGE SORGE DER INHALT MEINES BANGENS UND BETENS SEIN.    Paul von Hindenburg

Der Entwurf dieses größten deutschen Ehrenmals stammte von den Berliner Architekten Walter Krüger und Johannes Krüger. In der Mitte der acht Außenseiten stand (verbunden durch die Ringmauer) jeweils ein 20 m hoher Turm aus roten Steinen. Diese Türme (entgegen des Uhrzeigersinns von 1 bis 8 nummeriert) bekamen verschiedene Funktionen zugewiesen: 1. Eingangsturm, 2. Weltkriegsturm (diese Funktion hat der Turm aber nie besessen, in ihm stand bis zur Fertigstellung der Hindenburg-Gruft der Sarg Hindenburgs), 3. Ostpreußenturm, 4. Fahnenturm, 5. Hindenburgturm (in diesem Turm, der keine Zwischendecken besaß, befand sich eine 4 Meter hohe Hindenburg-Statue und später auch die Hindenburg-Gruft), 6. Soldatenturm (mitAussichtsplattform), 7. Weiheturm, 8. Feldherrenturm.

>>> Klicke Hier fuer einen Rundgang, duch die Acht Tuerme >>>


>>> Zur besseren Ansicht des Tannenberg Ehrenmals, biite hier klicken, um den Grundriss (mit Nummerierung) einzusehen >>> 

MASSGEBEND IN MEINEM LEBEN UND TUN WAR FUER MICH NICHT DER BEIFALL DER WELT, SONDERN DIE EIGENE UEBERZEUGUNG, DIE PFLICHT UND DAS GEWISSEN - Tannenberg-Denkmal
Sterbender Krieger - Tannenberg-Denkmal
Fahnenturm - Tannenberg-Denkmal

Fotos 1 bis 10


1. Reichsehrenmal
2. Ehrenhof und Gruft
3. Hindenburggruft
4. Tor zum Fahnenturm
5. Buesten in der Feldherrenhalle
6. Tor zur Hindenburgturm (Ausseneingang)
7. Sterbender Krieger (mit 10 unbekannten Soldaten beigesetzt)
8. Fahnenturm (Blick nach Oben)
9. Hindenburgstandbild (im Turm)
10. Sarkophage Hindenburgs und seiner Frau (in der Gruft, m. Wache)


Sarkophage Hindenburgs und seiner Frau - Tannenberg-Denkmal
Hindenburgstandbild

MASSGEBEND IN MEINEM LEBEN UND TUN WAR FUER MICH NICHT DER BEIFALL DER WELT,
SONDERN DIE EIGENE UEBERZEUGUNG, DIE PFLICHT UND DAS GEWISSEN

Der ganze Wortlaut: "Als Mensch habe ich gedacht, gehandelt und geirrt. Maßgebend in meinem Leben und Tun war für mich nicht der Beifall der Welt, sondern die eigene Überzeugung, die Pflicht und das Gewissen."